Die Südeifel

Für Aktive und Relaxer

Die Südeifel, ein Teil der Eifel wo die Römer sich besonders wohl fühlten. Der Grund, eine große Heerstraße führte von Trier, durch Bitburg bis
nach Köln.
Im östlichen Teil grenzt die Südeifel, an die Vulkan-Eifel, eine Heiße Sache! Nördlich schließt sie an die Nord-Eifel, mit der Kölner Bucht. Weiter nach
Westen erreicht sie die Schneifel  mit dem "Schwarzen Mann", ein Wintersportgebiet, beinah 700 Meter über NN und das Hohe Venn (Belgien). Das Flüsschen Our und die Sauer, stellen in großen Teilen die Grenze nach
Belgien und Luxemburg dar. Mit Einmündung der Sauer in die Mosel hat die Südeifel ihre Südliche Grenze erreicht.

Angrenzend an Luxemburg und Belgien, im Herzen des Naturparks Südeifel, mit der kleinsten Stadt in Rheinland-Pfalz Kyllburg und der Bierbrauer-Metropole Bitburg bietet die Region ein landschaftlich reizvolles und facettenreiches Profil. Planen Sie einen Aktivurlaub mit Mountainbike fahren, reiten, Eis laufen, Fallschirmspringen und vielem mehr, dann sind Sie hier richtig. Mögen Sie es dagegen lieber ruhig und beschaulich, so laden Wandertouren durch die herrliche Eifeler Landschaft, z. B. zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Südeifel, allen voran zum Schloss Malberg ein.
Burg Neuerburg in Neuerburg - Copyright Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH 
Radgenuss am Fluss - Copyright Eifel Tourismus GmbH 
Stausee Bitburg in Biersdorf am See - Copyright Dominik Ketz 
Blick über die Eifel - Copyright Dominik Ketz 
Quelle:Archiv ET GmbHPulvermaar bei Gillenfeld 
Quelle:ET GmbH, Dominik Ketz - Wanderung 
Quelle:ET GmbH-Intention Werbeagentur -Familienausflug mit Rad 
Quelle: ET GmbH Intention Werbeagentur - Rast auf den Heuballen 
Quelle: River Ranch - Der ist ja so Groß wie ich 
 
 
Wanderbares Deutschland Eifel Eifel Gastgeber Servicequalität Deutschland 3 Sterne DTV